Unsere Diagnoseverfahren

Nicht Wunderheilungen, sondern Ursachenforschung

Für einen effektiven und wirkungsvollen Therapieplan ist eine fundierte und korrekte Diagnose unerläßlich. Und die verbirgt sich oft hinter sehr uncharakteristischen Symptomen. Oder anders ausgedrückt: auch wenn die Symptomatik vielleicht auf eine chronische Krankheit schliessen lässt, kann aber im Körper tatsächlich ein ganz anderes Problem vorliegen.



Übersicht der Diagnoseverfahren

Sonographie
Echokardiographie
EKG
Dopplersonographie

Labor und Speziallabore
Blutsedimentationstest des SKA-Labors
Blutkristallanalyse


lokale Hyperthermie
alle üblichen alternativen Diagnostikverfahren








Ablauf des Diagnoseprozesses

Anamnese

  • Jede Behandlung beginnt mit einem ausführlichen Gespräch über Ihre Krankheitsgeschichte. Hierbei ist es wichtig, dass nicht nur die aktuellen Symptome und Beschwerden angesprochen werden, sondern dass Sie mir einen Einblick in Ihre allgemeinen Lebensumstände gewähren (u.a. Ess-, Trink- und Schlafgewohnheiten) sowie alle Befindlichkeiten nennen - selbst wenn Sie denken, dass diese mit Ihrer aktuellen Krankheit gar nicht im Zusammenhang stehen. Alle Faktoren sind wichtig und bringen gegebenenfalls den besten Aufschluß darüber, welchen Therapieansatz wir verfolgen müssen! Daher werde ich Ihnen bei unserem ersten Gespräch viele Fragen stellen, über die Sie sich vielleicht ein wenig wundern werden.

  • Es folgt eine intensive körperliche Untersuchung (Abstasten, Abklopfen, Abhören, Funktionsprüfung), die erste Aufschlüsse über den aktuellen Zustand Ihres Körpers gibt. Hierbei verwenden wir, wenn nötig, auch moderne technische Geräte wie u.a. Sonographie und Ultraschall.


Analysen

  • Blut: detaillierte Laboranalysen des Blutes geben Auskunft über den Zustand:

    – des Immunsystems
    – des Hormon-Haushaltes
    – des Stoffwechsels
    – und vieler anderer wichtiger Faktoren

    Diese werden nach klinischen und naturheilkundlichen Aspekten ausgewertet, womit wir einen fundierten Überblick Ihres Gesundheitszustands enthalten.

  • Urin und Stuhl: unser Labor wird ebenfalls Ihren Urin und Stuhl analysieren. Hiermit bekommen wir aussagekräftige Details über Ihren Stoffwechsel und ob Störungen vorliegen (u.a. des Eiweiß-, Kohlenhydrat- oder Leberstoffwechsels). Gleichzeitig erfahren wir auch, ob Ihre Nieren, Galle und Darm einwandfrei arbeiten und ob irgendwelche Unverträglichkeiten oder Allergien vorhanden sind.

  • Speichel: in einigen Fällen ist eine detaillierte Analyse des Speichels ebenfalls sinnvoll, um einen Überblick über den Hormonhaushalt zu bekommen.



Das Resultat

Fundierte Informationen, professionell ausgewertet

Auf Basis der Analysen des Labors sowie der körperlichen Untersuchungen erstellen wir einen individuellen Therapieplan, exakt auf Ihre Bedürfnisse bzw. Ihr Krankheitsbild zugeschnitten. Sie erhalten ebenfalls die passenden Arzneimittel, die Ihre Beschwerden lindern oder verschwinden lassen werden.



Unsere Partner in der Diagnostik

Umfassende Analysen

Für die verschiedenen Analysen verwenden wir unterschiedliche Labore, um einen möglichst tiefen Einblick aus unterschiedlichen Perspektiven zu bekommen. Hier unsere beiden wichtigsten Partner:

HSI Spagyrik Institut
Labor für klinische und spagyrische Diagnostik und Arzneimittel
www.hsi-spagyrik.de


SKA-Labor
Zentrum für Diagnostik und Therapieverfahren
www.ska-labor.de